Bewilligungsunterlagen für Abschnitt Bahnhof Ostermundigen eingereicht

Für das Tram Bern – Ostermundigen wurden gestern Mittwoch beim Bundesamt für Verkehr (BAV) die Bewilligungsunterlagen für die Teilstrecke beim Bahnhof Ostermundigen und für eine Projektänderung bei der Schönburg eingereicht. Die öffentliche Auflage ist ab nächsten November vorgesehen. Die Aussteckung im Gelände erfolgt Ende Oktober oder Anfang November.

Das Bewilligungsverfahren für die 4'450 Meter lange neue Tramlinie nach Ostermundigen ist seit Dezember 2020 wieder im Gang. Weil das Tramprojekt mit dem Umbau des SBB-Bahnhofs Ostermundigen koordiniert werden muss, fehlten aber bislang die Bewilligungsunterlagen für die kurze Strecke beim Bahnhof. Für dieses rund 200 Meter lange Teilstück hat BERNMOBIL nun die Unterlagen beim Bundesamt für Verkehr (BAV) eingereicht. Übergeben worden ist zudem eine Projektänderung für den Bereich Schönburg in der Stadt Bern. Um den Anliegen des Quartiers entgegenzukommen, haben die Projektverantwortlichen die Verkehrsführung für den Langsamverkehr und die Strassenraumgestaltung verbessert.

Die öffentliche Auflage der Pläne startet voraussichtlich ab November 2022. Zur Vorbereitung dieser Auflage beginnen Ende Oktober oder Anfang November die Aussteckungsarbeiten im Gelände. Mit Spraymarkierungen respektive Pflöcken werden die entsprechenden Eckpunkte der Tramstrecke vor Ort sichtbar gemacht. Ausgesteckt wird auf öffentlichem und privatem Grund. Die privaten Eigentümerinnen und Eigentümer werden vorgängig orientiert. Sämtliche Aussteckungen werden nach Abschluss des Bewilligungsverfahrens wieder entfernt.

Vor dem Start der öffentlichen Auflage werden Medien, Bevölkerung und betroffene Liegenschaftsbesitzerinnen und -besitzer erneut über das weitere Vorgehen orientiert.

rme

Kontakt

Medienstelle
Telefon: 031 321 88 00
E-Mail: medien@bernmobil.ch