BERNMOBIL passt Angebot an

BERNMOBIL passt aufgrund des Coronavirus ihr Fahrplanangebot ab Samstag, 21. März 2020 an. Die Grundversorgung bleibt aufrechterhalten. 

Ab Samstag, 21. März reduziert BERNMOBIL aufgrund des Coronavirus ihr Angebot massvoll. Die Grundversorgung bleibt weiterhin vollumfänglich erhalten, um die nötige Mobilität in der Stadt und Region zu gewährleisten. Die ersten und letzten Kurse bleiben unverändert, die Anschlüsse auf Bahn und Bus sind grundsätzlich sichergestellt.

Ab Samstag 21. März gelten bis auf Weiteres folgende Angebotsänderungen auf dem Liniennetz von BERNMOBIL:

  • Die Tramlinien 7 und 8 verkehren von Montag–Samstag tagsüber durchgehend im 10-Minutentakt.
  • Die Tramlinie 9 verkehrt tagsüber im 7,5-Minutentakt.
  • Die Buslinie 10 verkehrt zu den Hauptverkehrszeiten am Morgen und Abend im 4-Minutentakt, tagsüber im 6-Minutentakt. Am Samstagnachmittag wird ein durchgehender
    6-Minutentakt und am Sonntagnachmittag ein durchgehender 7,5-Minutentakt angeboten.
  • Die Trolleybuslinie 11 verkehrt von Montag–Freitag tagsüber durchgehend im
    10-Mintentakt.
  • Die Trolleybuslinie 12 verkehrt von Montag–Freitag tagsüber durchgehend im
    6-Minutentakt.
  • Die Buslinien 17 und 19 verkehren von Montag–Freitag tagsüber durchgehend im
    10-Mintentakt.
  • Die Trolleybuslinie 20 verkehrt zu den Hauptverkehrszeiten am Morgen und Abend im
    5-Minutentakt, tagsüber im 6-Minutentakt.
  • Die Buslinie 21 verkehrt von Montag–Samstag tagsüber durchgehend im 10-Minutentakt.
  • Die Buslinie 22 Brünnen Bahnhof–Kleinwabern wird eingestellt.
  • Die Buslinie 27 fährt durchgehend im 30-Minutentakt.
  • Die Buslinie 28 verkehrt von Montag–Samstag nur zwischen Wankdorf Bahnhof und Brunnadernstrasse im 30-Minutentakt.
  • Die Buslinie 31 verkehrt von Montag–Samstag nur zwischen Niederwangen Bahnhof und Europaplatz Bahnhof im 30-Minutentakt.
  • Die Betriebsverlängerung in den Nächten Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag entfällt. Damit erfolgen die letzten Abfahrten in diesen Nächten ab Bern Bahnhof wie von Sonntag–Donnerstag um zirka 00.15 Uhr.

Das Angebot in der Region Münsingen/Belp (Buslinien 160-163 und 165-168) bleibt vorläufig unverändert bestehen. Wir werden die Situation beobachten und wo nötig Anpassungen vornehmen.

Folgende Linien sind bereits seit Dienstag, 16. März eingestellt:

  • Buslinie 18 (Bern Bahnhof–Wyleregg)
  • Linie 23 (Talstation Marzilibahn-Bärenpark, selbstfahrender Kleinbus)
  • Buslinie 25 (Bümpliz-Gäbelbach)

Wir bitten die Fahrgäste, die detaillierten Informationen auf den elektronischen Kanälen von BERNMOBIL (bernmobil.ch, ÖV Plus-App etc.) zu beachten. Leider ist die online-Fahrplanabfrage für das angepasste Angebot voraussichtlich erst ab Samstag verfügbar. Für allfällige Abweichungen in den nächsten Tagen bitten wir angesichts der Umstände um Verständnis.

 

rme

Kontakt

Medienstelle
Telefon: 031 321 88 00
E-Mail: medien@bernmobil.ch