Instandsetzungsarbeiten an der Gleisanlage Wabern

Vom 21. September bis 10. Oktober 2020 finden Instandsetzungsarbeiten auf der Tramlinie 9 nach Wabern statt. Zwischen Bern Bahnhof und Wabern fahren auf der Linie 9 anstelle des Trams Busse. Der Autoverkehr in Richtung Belp wird im Bereich der Wendeschlaufe Wabern lokal umgeleitet.

Die Gleisanlage im Bereich der Wendschlaufe Wabern weist punktuelle Schäden auf, insbesondere die Weichen im Bereich der Seftigenstrasse. Ebenfalls weist der Oberbeton im Rasengleis entlang der Seftigenstrasse zwischen Friedheimweg und der Haltestelle Schönegg einzelne Schäden auf. Im Rahmen der Gesamtsanierung der Seftigenstrasse in den Jahren 2025-2028 ist ein Totalersatz der Gleisanlage nach Wabern geplant, die Wendeschlaufe in Wabern wird mit der Verlängerung der Tramlinie 9 bis nach Kleinwabern im selben Zeitraum aufgehoben. Um die Betriebstauglichkeit der Gleisanlage bis zu diesem Zeitraum zu erhalten, muss diese in den erwähnten Abschnitten jetzt instandgesetzt werden. Die Bauarbeiten dafür dauern vom 21. September bis 10. Oktober 2020, ab 16. September 2020 finden Vorbereitungsarbeiten statt.

Auf der Linie 9 zwischen Bern Bahnhof und Wabern fahren ab Montag, 21. September bis Samstag, 10. Oktober 2020 aufgrund der Bauarbeiten Busse (Linie 9A) anstelle der Trams. Die BERNMOBIL-Linie 22 sowie die Postautolinie 340 werden im Bereich der Tramwendeschlaufe in Wabern lokal umgeleitet. Der Autoverkehr stadtauswärts wird in Richtung Belp im Bereich der Tramwendeschlaufe über die Waldblickstrasse, die Werkstrasse und den Quellenweg geführt. Stadteinwärts kann der Verkehr normal über die Seftigenstrasse fahren.

Details zu den Umleitungen des ÖV sind unter diesem Link verfügbar.

rme

Kontakt

Medienstelle
Telefon: 031 321 88 00
E-Mail: medien@bernmobil.ch