BERNMOBIL auch 2015 gut unterwegs

Mit über 100 Millionen Fahrgästen, einem Gewinn von 385‘000 Franken sowie einer hohen Kundenzufriedenheit blickt BERNMOBIL auf ein erfreuliches Geschäftsjahr 2015 zurück. Mitte Dezember 2015 konnte die Buslinie zum Inselspital den Betrieb aufnehmen.

BERNMOBIL hat im vierten aufeinander folgenden Jahr über 100 Millionen Fahrgäste transportiert. Mit 100‘885‘000 Fahrgästen blieb die Zahl zu den beiden Vorjahren nahezu konstant. Während die Tramlinien rund 2 Prozent mehr Fahrgäste verzeichneten als im Vorjahr, erlitten die Buslinien leichte Rückgänge. Die am stärksten benutzte Linie war das Tram 9 mit fast 16,5 Millionen Fahrgästen. Das Angebot konnte Mitte Dezember 2015 mit der Eröffnung der Buslinie zum Inselspital um ein wichtiges Element erweitert werden. Besonders erfreulich war, dass die Kundenzufriedenheitsumfrage Anfang 2015 wiederum sehr positiv ausfiel. 93 Prozent der Fahrgäste zeigten sich mit den Leistungen von BERNMOBIL zufrieden oder sogar sehr zufrieden.

Weichen für Zukunft gestellt
BERNMOBIL hat im Jahr 2015 wichtige Weichen für die Zukunft gestellt. Seit Mai 2015 können die Fahrgäste ihre Libero-Tickets elektronisch mit der ÖV Plus-App kaufen. Im Oktober 2015 wurde das elektronische Fahrausweissortiment um die Mehrfahrtenkarte erweitert. Fortschritte erzielte BERNMOBIL auch im Umweltbereich. Der Energieverbrauch und der Schadstoffausstoss gingen 2015 gegenüber dem Vorjahr leicht zurück. Mit dem Beschluss, 21 Hybridgelenkbusse zu kaufen, hat der Verwaltungsrat im August 2015 ein klares Zeichen gesetzt, die Umweltfreundlichkeit weiter zu verbessern. Ebenfalls hat BERNMOBIL im letzten Jahr die Barrierefreiheit des Angebots weiter vorangetrieben. An den Haltestellen werden seit August 2015 die elektronischen Anzeigen durch behindertengerechte Modelle mit grösserer Schrift und Sprachausgabe ersetzt. Die Haltestellen auf dem Areal des Inselspitals wie auch die Haltestelle Schönegg weisen neu einen niveaugleichen Einstieg auf. BERNMOBIL setzt die Arbeiten zugunsten der Barrierefreiheit in diesem und den kommenden Jahren fort.

Weitere Informationen sind dem neu gestalteten Geschäftsbericht 2015 zu entnehmen (www.bernmobil.ch). Gerne senden wir auf Wunsch ein gedrucktes Exemplar zu.

 

rme

Kontakt

Medienstelle
Telefon: 031 321 88 00
E-Mail: medien@bernmobil.ch