Pilotbetrieb: Die SVB testen CASH mit 10 roten SVB-Billettautomaten

Ein Billett schneller, einfacher und bequemer lösen und bezahlen: Die SVB machen es möglich. Am Montag, 14. August 2000 starten sie eine Pilotphase. Ab dann können die SVB-Kundinnen und Kunden an 10 Billetautomaten mit CASH ihre Fahrscheine beziehen. Die 10 ausgewählten Automaten warten zudem mit einer weiteren, augenfälligen Neuerung auf: Sie sind rot und tragen somit bereits die neue Unternehmensfarbe der SVB.

1995 beschafften die SVB 272 Billettausgabe-Automaten und 20 Mehrfahrtenkarten-Automaten. Dabei war eine spätere Nachrüstung für den bargeldlosen Bezug von Fahrausweisen schon vorgesehen. Die ersten 10 SVB-Billettautomaten sind nun mit der CASH-Funktion nachgerüstet und gleichzeitig auf das neue SVB-Rot umgespritzt worden.

Ab Montag, 14. August 2000 sammeln die SVB mit diesen CASH-Billettautomaten in einem Pilotbetrieb im Bereich Bahnhof (7 Stück), Zytglogge (2 Stück) und Bärenplatz (1 Stück) erste Erfahrungen. Gleichzeitig wird mit einer Kommunikationskampagne auf die Vorteile des bargeldlosen Fahrausweisbezugs und auf die Funktionsweise der CASH-Billettautomaten hingewiesen. Hostessen werden in der Nähe dieser CASH-Automaten den Fahrgästen für Auskünfte zur Verfügung stehen.

Was genau ist CASH? CASH ist das %22elektronische Portemonnaie%22 der Schweizer Banken und der Post in Form eines goldglänzenden Chips auf der ec-Karte und der Postcard CASH. Die CASH-Karte kann an allen Bancomaten und Postomaten mit CASH-Funktionen aufgeladen werden. Sie eignet sich für das schnelle und einfache Bezahlen von kleineren Beträgen (kein PIN und keine Online-Autorisierung).

Wie funktioniert CASH? So können die Tickets bargeldlos am Billettautomat bezogen werden:

1. Zielort und Fahrpreis im Haltestellenverzeichnis ermitteln.
2. Entsprechende Fahrpreis-Taste drücken.
3. Geladene ec-Karte oder Postcard CASH einschieben.
4. Barbetrag mit OK-Taste bestätigen.
5. Karte mit CASH-Funktion entnehmen.
6. Billett entnehmen.

Der Pilotbetrieb mit diesen 10 Billettautomaten dauert bis Mitte September 2000. Bis Ende 2000 werden dann alle übrigen SVB-Billettautomaten mit der CASH-Funktion nachgerüstet und auf das neue SVB-Rot umgespritzt.
Das heisst dann für die Kundschaft der SVB: Alle roten Billettautomaten akzeptieren CASH.

In der Schweiz sind bereits über 25%27000 Verkaufspunkte mit CASH ausgerüstet. Im öffentlichen Verkehr setzen Lausanne, Genf, Neuenburg, Luzern und neu nun auch Bern auf CASH.

Zusätzliche Informationen zu Cash können im Internet unter www.cashcard.ch abgerufen werden.

Daniel Sägesser, Mediensprecher SVB - daniel.saegesser@bern.ch

Kontakt

Medienstelle
Telefon: 031 321 88 00
E-Mail: medien@bernmobil.ch