Tramlink - Mehr Lebensqualität für Bern

Die Bedeutung des Trams als stadtverträgliches Verkehrsmittel wächst und BERNMOBIL rüstet sich für die Zukunft. Wir ersetzen altersbedingt einen Teil der bestehenden Fahrzeugflotte durch neue und komfortable Trams der Lieferantin Stadler Rail. BERNMOBIL wählte ein bewährtes Standardprodukt, das bereits existiert und nicht als Neuentwicklung am Markt war. Auch andere Schweizer Transportunternehmen setzen auf dieses Produkt. Im 2023 wird das erste neue Tram auf Berns Schienen fahren.

Als nachhaltiges Unternehmen setzt BERNMOBIL auf einen angenehmen, sicheren und zuverlässigen Service. Die Mobilitätsstrategie des Kantons Bern stärkt die Bedeutung des öffentlichen Verkehrs. Die neuen Trams des Modells Tramlink der Lieferantin Stadler Rail gehen Hand in Hand mit dieser Strategie. Sie erfüllen die aktuellen Anforderungen an einen modernen öffentlichen Verkehr, sind umweltfreundlich, behindertengerecht, komfortabel und grossräumig. Sie bieten spürbare Mehrwerte. Ein neues Fahrgefühl macht den Alltag für alle Fahrgäste angenehm und einfach.  

Eine nachhaltige und sinnvolle Investition

Die neuen Trams verfügen über mehr Festhaltemöglichkeiten und breite Gänge für ein hindernisfreies Passieren. Die Platzverhältnisse im Innenraum sind grosszügiger als bislang. Es bestehen sogar diverse Multifunktionsbereiche für Rollstühle, Rollatoren, Kinderwagen und Gepäck. Ein optimaler Fahrgastfluss ist damit garantiert. Weiter unterstützt der Bremsassistent die Fahrerin und den Fahrer, um Kollisionen zu vermeiden. Er erkennt Hindernisse auf dem Schienennetz frühzeitig und meldet dies der Fahrerin oder dem Fahrer unverzüglich. Dadurch verkürzt sich die Reaktionszeit und erhöht die Sicherheit aller Fahrgäste von BERNMOBIL. Die umweltverträgliche Klimatisierung, die bequemen Sitzgelegenheiten und die moderne Innenraumgestaltung machen die Tramfahrt durch Stadt und Region Bern für alle Fahrgäste zu einem angenehmen Erlebnis. Die Investition in Sicherheit und Komfort ist nachhaltig und sinnvoll.

Das Tram für Bern

BERNMOBIL fügt sich mit diesem komfortablen Tram in das Lebensgefühl der pulsierenden Stadt und Region Bern nahtlos ein. Die neuen Trams werden für rund 30 Jahre das Stadtbild prägen und ein Teil von Bern sein. Wir wollen die Lebensqualität der Bevölkerung steigern und einen modernen und sicheren Service bieten. Wir freuen uns darauf, zusammen mit unseren Fahrgästen innovativ in Richtung zu Zukunft zu fahren.

zurück



Beitrag Kommentieren


Kommentare


BERNMOBIL (Admin)

02.12.2020 um 8:12 Uhr

@FritzMeier: Velos werden transportiert, sofern genügend Platz vorhanden ist. Grundsätzlich sind Multifunktionsbereiche jedoch für Kinderwagen, Personen im Rollstuhl oder betagten Menschen mit Rollatoren vorbehalten.

Meier Fritz

01.12.2020 um 21:12 Uhr

Habe ihren Artikel Tramlink mit Interesse gelesen. Mir ist aufgefallen, dass im Multifiunktionsbereich viel aufgeführt wird, die Fahrräder aber nicht aufgeführt sind. Wurde die vergessen oder sind die nicht zugelassen, weil der.Raum dazu fehlt ? MfG Fritz Meier Bern

Verwandte Artikel

Die Mischflotte als «Bernerlösung»,

15.01.2021

Ab Frühjahr 2023 fahren die ersten der 27 bestellten Tramlink-Trams von Stadler Rail auf dem Netz von BERNMOBIL. Bei 20 dieser Trams handelt es sich um sogenannte Zweirichtungsfahrzeuge. Speziell bei Netzunterbrüchen ermöglicht der Einsatz dieser Fahrzeuge eine erhöhte betriebliche Flexibilität. Dass die von BERNMOBIL gewählte Strategie einer Mischflotte die richtige ist, wurde in einer unabhängigen Expertise jüngst bestätigt.

mehr erfahren

Das Tram gehört zu Bern wie Bundeshaus und Zytglogge,

14.12.2020

Zurzeit sorgen rund 350 Wagenführer/Innen dafür, dass unsere Fahrgäste sicher und komfortabel an ihr Ziel gelangen. Im Frühjahr 2023 gesellt sich mit dem Tramlink ein neues Fahrzeug hinzu, das die Flotte von BERNMOBIL weiter modernisiert. «Wir sind gespannt, was der Tramlink für Neuerungen mit sich bringt», erklärt Ausbildner, Pascal Stucki. Wir haben den 38-jährigen im Führerstand begleitet. 

mehr erfahren