Klopf auf Holz – auch im Tramlink!

Wie man sich setzt - so fährt man! Was für Autos und Velos gilt, hat auch im öV seine Gültigkeit. Denn, im Tramlink von Stadler Rail reisen Sie ab 2023 auf Holzsitzen - und das ist gut so!

Ab Frühjahr 2023 werden 27 Tramlink aus dem Hause Stadler auf dem Netz von BERNMOBIL unterwegs sein. Nebst technischen Innovationen wie einem modernen Bremsassistenten werden die Fahrzeuge auch bezüglich ihres Designs im Fahrgastraum Akzente setzen. Neu ist dieser mit ergonomischen Holzsitzen ausgestattet. Sie sind leicht zu reinigen und hygienischer als dies bei gepolsterten Sitzen der Fall ist. Produziert werden die Sitze von der Sperrholzfabrik Hess & Co AG in Döttingen. Wir gewähren Ihnen einen kurzen Einblick in die Fabrikationshallen des aargauischen Traditionsunternehmens.

zurück



Beitrag Kommentieren


Verwandte Artikel

Tramlink – ergonomisch unterwegs!,

26.05.2021

Ergonomie am Arbeitsplatz spielt nicht nur in Büros eine wichtige Rolle. Auch die Führerstände von Trams müssen diesbezüglich hohe Anforderungen erfüllen. Eine kürzlich durchgeführte Ergonomieüberprüfung stellt den neuen Fahrzeugen ein gutes Zeugnis aus – und letzte Optimierungswünsche konnten in die bevorstehende Produktion miteinfliessen.

mehr erfahren

«Der Tramlink ist sehr energieeffizient»,

23.04.2021

Ab Frühling 2023 erfolgt die gestaffelte Inverkehrsetzung von 20 Zweirichtungs- und 7 Einrichtungsfahrzeugen des Typs Tramlink. Die modernen Fahrzeuge von Stadler Rail bestechen nicht nur durch ihren hohen Fahrkomfort, sondern auch durch ihre Wirtschaftlichkeit. Ein Gespräch mit Projektleiter Stefan Keiser.

mehr erfahren