Tramlink - ein «Ja» für die Zukunft

Warum feierte der öV in Europa in den 1980er-Jahren ein Comeback und was bedeutet die Einführung des Tramlink für die Stadt Bern? Antworten gibt der Verkehrsplaner und Kenner der europäischen «öV-Szene» Dr.-Ing. Christoph Groneck im Podcast. 

Podcast abspielen


Mit der erneuten Verlängerung der Tramlinie 9 nach Kleinwabern und der Erschliessung nach Ostermundigen stehen bei BERNMOBIL gleich zwei grosse Projekte in den Startlöchern. Die Neubeschaffung der 27 Tramlinks von Stadler Rail spielt dabei eine entscheidende Rolle. Weitere Informationen zu den Vorzügen der neuen Fahrzeuge finden Sie zudem auf unserer Projektübersicht

Alle Blogartikel in der Übersicht

zurück



Beitrag Kommentieren


Verwandte Artikel

Statische Inbetriebnahme des Tramlink,

03.06.2022

Die Endmontage des ersten Tramlinks für BERNMOBIL im spanischen Valencia ist abgeschlossen. Das heisst, die Wagenkästen wurden gekuppelt und auf die Fahrwerke aufgesetzt. Nun startet die statische Inbetriebsetzung des Fahrzeugs. 

mehr erfahren

BERNMOBIL braucht Platz!,

12.04.2022

Im Dezember 2022 schicken die Stadler Werke im spanischen Valencia den ersten von 27 Tramlinks nordwärts. Ziel der Reise: das Tramdepot Bolligenstrasse in Bern. Damit die Inbetriebnahme dieses und weiterer Fahrzeuge plangemäss vonstattengehen kann, gilt es bereits jetzt sich vorzubereiten. An einer Arbeitssitzung zwischen BERNMOBIL und Verantwortlichen von Stadler Rail konnten weitere Meilensteine gesetzt werden.

mehr erfahren